Zu meinen Ferien +

Rundwanderweg Kivimäen kierros

Der Rundwanderweg Kivimäen kierros ist ein fünf Kilometer langer Naturpfad entlang der Fahrradroute vom Kirchdorf Pihtipudas zum Grenzstein Rillankivi. Der Wanderweg ist markiert. Oben auf dem Berg Kivimäki befinden sich ein Aussichtsturm, ein Unterstand und eine Feuerstelle. Vom Aussichtsturm eröffnet sich ein Blick über sumpfiges Waldgebiet in Richtung des Kolima-Sees. In der Nähe befindet sich der Lepuusuo-Sumpf, über den der alte Kirchweg von Kanalanmäki nach Harmaalanranta führte. Über den Sumpf wurden vormals die Toten nach Harmaalanranta und weiter zur Kirche von Pihtipudas gebracht.

Im Lepuusuo-Sumpf soll sich der Leppuukivi-Stein befunden haben, an dem der Trauerzug Pause machte. Auf dem Stein wurde die Bahre mit dem Toten abgesetzt. Und bevor es weiterging, wurde erst einmal einer gehoben. Im nördlichen Mittelfinnland ist viel Wissen über die Traditionen der Trauerzüge und Merkbäume erhalten geblieben. Am Stamm der neben dem Unterstand von Kivimäki stehenden einzelnen Kiefer findet sich ein lustiges Beispiel moderner Merkbaumkultur: ein im Andenken an einen geschossenen Elch geschnitztes Merkzeichen. Dieser Fall ereignete sich im Jahr 1919, als ein der zu jener Zeit selten gewordenen Elche erlegt wurde! In den Stamm der Kiefer wurden die Jahreszahl und anscheinend die Initialen des Jägers geschnitzt.

Kontakt

Adresse:
Rundwanderweg Kivimäen kierros
Keiteleentie
44800 PIHTIPUDAS

Telefon:




Aktuelle Informationen gewünscht?

Folgen Sie uns auf Facebook.